Dienstag, 20. August 2013

Ein heißer Sommer…


… geht zuende, wenixtens bei Franzinellis!

Waren wir auf Weltreise, fragen Sie sich? Nein, waren wir nicht, wir waren die ganze Zeit daheim! Und mit uns Schwärme von Bauarbeitern, die wochenlang hinter Franzinelli-Castle gezaubert haben!
Ja!
Und nun haben wir ein neues Werkelzimmer!
Vorbei die Zeiten des Küchenateliers mit der ewigen Hin- und Herkruschelei und dem abendlichen Tischabräumen vor dem Essen! Kein Herumsuchen mehr nach Diesem & Jenem in allen möglichen Ecken! 
Endlich haben wir Platz zum Werkeln, Platz für das Material, für den Drucker und die Nähmaschine und all den kleinen Krempel, den der Mensch unbedingt um sich braucht. Und abends darf liegenbleiben, was nicht fertiggeworden ist! Ist das nicht einfach wunderbar? Im Augenblick möchten wir deshalb garnicht weg, ehrlich gesagt, auch nicht auf Weltreise…

Wollen Sie übrigens mal kukken?

Der neue Werkeltisch, extra für uns angefertigt…


… und dazu ein paar Werkstattsitzmöbel…


… höhenverstellbar für Franzinellis in sämtlichen Größen!



Statt Sideboard: zwei olle Hocker aus dem Schuppen der Nachbarin, ein bißchen angemalt mit Klimbimchen obendrauf, und dazu der gute Trolley vom Großen Schweden…




 au Senegal: eine Deckenlampe aus einem Ölfassdeckel…


Ein neues Plätzchen für den kleinen Materialschrank, ganz für sich an einer Wand, mit der Puppe Gitti und Mutter Franzinellis alten Stofftieren. Dito die schäbige Hakenleiste aus der alten Waschküche…




Frisch gekachelt, natürlich mit unseren eigenen Objekten: Franzinellis Mini-Holzkacheln als große Collage…


 … und am Schlüssel vom großen Materialschrank darf eine Kleine Sumse nicht fehlen!


Wir müssen jetzt noch einige Sachen verpacken und zur Post tragen. Und dann gehen wir in die Küche, kochen und essen, wie es sich gehört!
Herrlich, oder?


1 Kommentar:

  1. Wer braucht da auch eine Weltreise, wenn's dafür so einen Traum von einem Werkelzimmer gibt. Wunderschön, da würd,ich auch gern werkeln. Tja, da gibt's dann in nächster Zeit noch mehr schönes Gewerkeltes von den Franzinellis. Dann mal frohes Werkeln.
    Ganz liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen