Sonntag, 28. Oktober 2012

So war es heute…



… bei uns: So sonnig und herrlich, mit einem azurblauen Himmel und leuchtend buntem Laub!
Und kalt dazu – Herrschaften! Deshalb waren wir glücklich, zum allerletzten Draußen-Antikmarkt der Saison das warme Wintermäntelchen angezogen zu haben!


Natürlich fanden wir wieder den wunderbarsten Klimbim, aber zuerst sagen wir Ihnen mal, wobei wir trotz größter Versuchung standhaft geblieben sind: 
1. bei der Handtatsche aus Python-Fell
2. bei den Wollschafen aus dem Erzgebirge
3. bei der perfekt erhaltenen Olympus-Reiseschreibmaschine
4. bei der himmelblauen Butterdose von Villeroy & Boch
5. bei den kitschigen französischen Verlobungskarten aus dem Jahr Pief
6. bei zahllosen anderen Dingen, die wir schon wieder vergessen haben

Aber diese 10 alten Wattepilze haben wir uns gekauft, weil a) Wattepilze in gutem Zustand so selten sind wie Goldklumpen, b) sie keinen Arm und kein Bein kosteten, c) wir  uns schon lange welche gewünscht haben.
Sagen Sie jetzt nicht, wir wären keine bescheidenen Altreucher!
Unsere Pilze wohnen zur Zeit im ganzen Haus, denn jetzt ist ja ihre Zeit. Zum Advent ziehen sie wieder zurück in ihre Schublade, aber bis dahin ist es noch eine Weile hin…



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen