Dienstag, 1. Mai 2012

Pünktlich zum 1. Mai…


… hat endlich unser bevorzugter Spargelhof geöffnet, hurra! Sie halten das jetzt vielleicht nicht für besonders aufregend, weil es bei Ihnen schon seit Wochen Spargel gibt. Bei uns aber nicht. Bei uns gibt es Spargel erst dann, wenn der oben erwähnte Spargelhof geöffnet hat. Jawohl. Kristie Franzinelli hat vorhin extra eine Radtour dorthin gemacht und ist mit einer großen Tüte zurückgekehrt. Mit einer sehr großen Tüte. Und das Schälmesser liegt schon schon bereit. Ebenso der Weißwein, den wir dazu aufmachen werden.



Am Spargel-Starttag müssen wir übrigens unbedingt eine Estragon-Sauce mit Butter und Eigelb haben – nix für Kalorien-und Cholesterinbewußte also. Aber sei´s drum.


Dafür machen wir beim näxten Mal sicher Bratspargel, mit einem schönen Dressing aus pürierten Tomaten, Balsamico und grünen Kräutern. Sie sehen also, die Spargelzeit ist unsere Zeit!


Und zum Glück findet man ja auch immer wieder feine neue Rezepte…



1 Kommentar:

  1. JA! Ich freue mich auch riesig, dass es endlich soweit ist. Und auch die Kinder lieben Spargel...seltsamerweise nicht die Spitzen. tz
    Das ist doch das Beste am Spargel, sagen wir ihnen immer wieder. Aber bevor wir uns schlagen lassen, nehmen wir ihnen die Spitzen gerne ab! ;)
    Och, schreibt doch mal euer Lieblingsspargelrezept aus, bitte! Würde mich sehr über einen solchen Post freuen!
    Viele Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen