Mittwoch, 30. Mai 2012

Morgen…


… soll der frühe Sommer ja vorerst ein Ende finden, wenixtens bei uns. Das ist mal wieder ausgesprochen schade, denn wir müssen zugeben, daß wir uns an das herrliche Wetter und die ebenso herrlichen Temperaturen ruckzuck gewöhnt haben: jeden Tag draußen, grillen, im Garten werkeln, auf dem Flohmarkt stöbern, joggen und natürlich auf unserem ollen Hof herumhängen. Und kein mißtrauischer Blick gen Himmel nötig, denn der war einfach blau und schön.
Wenngleich wir zugeben müssen, daß die Gemüsegärtner unter uns einen ausgiebigen Regentag herbeisehnen, für die kleinen Bohnenpflanzen, die Salatgurken und die Tomätchen. Aber so ist es jedes Jahr, immer schlagen ach! zwei Herzen in Franzinellis Brustkörben!
Für morgen sind Regen und Gewitter angekündigt, und am kommenden Wochenende bleibt der blaue Hitzemolch kalt. Allerdings fällt uns bestimmt etwas Lekkeres ein, das wir dann im Ofen machen können…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen