Freitag, 23. Dezember 2011

Weihnachtsmarktbesuche…



… sind eigentlich nix für Franzinellis. Jahrelang trotteten ein paar von uns an irgendeinem Adventswochenende mit zu einem gigantischen Markt im Ruhrgebiet – nur aus alter Verbundenheit zu unseren dort wohnenden Freunden und weil die Puuten sonst enttäuscht gewesen wären –, aber meist hatten wir nicht die rechten Bökke: viel zu kalt, viel zu voll, viel zuviele Buden mit viel zuviel immer demselben Schnikkes. "Können wir nicht einfach einen Sonntagnachmittag stillsitzen, Lebkuchen essen und Tee trinken?" dachten wir manches Mal, doch gesagt haben wir natürlich nichts. Abgesagt auch auch nicht.
Dieses Jahr fand das Ritual nicht statt, weil wirklich überhaupt keiner Zeit hatte. Sogar die Puuten mußten ins Musical oder sonstwohin. Und was machten Franzinellis? Gingen auf den Weihnachtsmarkt. In Köln allerdings, wo die ganzen Märkte inzwischen wieder richtig schön gestaltet sind. Und viele gibt´s: Auf dem Alter Markt, am Neumarkt, auf dem Roncalliplatz, am Schoko-Museum. Wir gingen natürlich nicht am Wochenende, sondern an einem Abend mitten in der Woche. Und danach auf ein Schnitzel und ein Bier. Sehr schön war das und hat uns richtig gut gefallen, selbst so knapp vor Weihnachten und mit wenig Freizeit. Gehen Sie nochmal mit ein Ründchen, heute ist der letzte Tag…






1 Kommentar:

  1. ...wieder ein bischen dabei gewesen ;-) *freu*

    Ich wünsche Euch:
    Besinnliche Lieder, manch´ liebes Wort,
    Tiefe Sehnsucht, ein trauter Ort.
    Gedanken, die voll Liebe klingen
    und in allen Herzen schwingen.
    Der Geist der Weihnacht liegt in der Luft
    mit seinem zarten, lieblichen Duft.
    Ich wünsche Euch zur Weihnachtszeit
    Ruhe, Liebe und Fröhlichkeit!

    Paulina Annette *♥GesundenRutschin´sNeueJahrdazustellmitfettenUmärmelgrüßchen*

    AntwortenLöschen