Samstag, 10. Dezember 2011

Vielleicht kennen Sie das…


… ja auch? Als Kind hatten Sie ein Buch (oder mehrere), das Ihnen besonders gefiel. Wegen der schönen Geschichte oder der Bilder oder was auch immer. Es war nicht unbedingt ein sehr lehrreiches oder pädagogisch wertvolles Buch (so etwas gefiel und gefällt ja oft den Erwaxenen mehr als den Kindern), aber es hatte etwas, das Sie immer wieder zum Blättern animierte.Und irgendwann war das Buch weg (wie viele andere Dinge aus dem Kinderzimmer), weil zerlesen oder nicht mehr altersgemäß oder sonstwas. Möglicherweise haben Sie es garnicht vermißt.
Bis auf einmal. Da sehen Sie dieses Buch urplötzlich und völlig unerwartet irgendwo: beim Stöbern im Online-Auktionshaus zum Beispiel. Oder auf dem Tisch mit Billo-Repliken aus dem Jahr Pief in der Buchhandlung. Und gleich ist alles wieder präsent: die Bilder, die Geschichte, alles.
Einem nicht mehr ganz jungen Franzinelli erging es inzwischen mehrmals so mit verschiedenen Kinderbüchern aus der länger vergangenen Zeit seiner Jugend, auch mit diesem: "Um die Weihnachtszeit", ein Bilderbuch mit Papp-Umschlag vom Pestalozzi-Verlag. Vielbeschäftige Engel mit dikken Kinderbeinchen, die Himmelswerkstätten und -backstuben, ein gütiger Petrus, der alles überwacht – wundervoll. Fragen Sie unseren Franzinelli, was ihn einst an diesem Buch besonders faszinierte, und er wird antworten: "Die Idylle, das Behagliche und das Regalfach mit den Spielsachen."
So geht das.
Selbstverständlich gehört "Um die Weihnachtszeit" auch zu den Büchern, die die Adventszeit im Salöngchen verbringen und wieder und wieder betrachtet werden. Und vielleicht besitzen Sie auch solch ein liebes Schätzelein und wissen, was wir meinen!





"Um die Weihnachtszeit"
Cilli Schmidt-Teichmann, L. Habicher
Pestalozzi-Verlag 1960
manchmal noch irgendwo antiquarisch zu finden

Kommentare:

  1. jepp. kenne ich. zahlreich...
    bei einem papp-baby-bilderbuch kamen sämtliche erinnerungen hoch. damals, vor jahren, lag ich als patient in der uni und "fand" es in der spielecke. ich denke heut noch an das buch und ob ich da mal anrufe, ob es da noch liegt und ob ich tauschen darf... was die dann wohl denken? *lach*
    lg steffi

    AntwortenLöschen
  2. So isses! Ich hatte ein ganz dickes Märchenbuch mit einer wunderschönen Illustration, die meine Fantasie ins mögliche u. unmögliche trieb. ;O)

    Schön, daß es solche Bücher noch gibt!

    ♥Ganz lieben Knuddelgruß....Sabine!

    AntwortenLöschen