Sonntag, 11. Dezember 2011

Einfache Lebkuchen…


… heißt ein Rezept, das wir im letzten Jahr mal von einer netten Bekannten bekamen, quasi fünf vor Bescherung auf den letzten Drükker. Wir haben es trotzdem noch ausprobiert, weil es wirklich einfach nachzubakken ist und man eigentlich nie genug Weihnachtsplätzchenrezepte haben kann. Davon abgesehen sind diese Lebkuchen zum sofortigen Einsatz gedacht und müssen nicht erst wochenlang in ihrer Dose im Keller darauf warten, daß sich ihre Aromen entfalten.
Natürlich gibt es sie bei uns auch in diesem Jahr wieder, diesmal rechtzeitig zum 3. Advent und zum Nachmittagstee, den wir nun ausgiebig genießen werden.
Bei Juli von "mat & mi" werden heute die sonntagssüßen Rezepte gesammelt. Wir sind auch wieder gerne dabei und wünschen einen schönen Adventssonntag!

Einfache Lebkuchen

350 gr Mehl
300 Zucker
100 gr ungeschälte gemahlene Mandeln
3 Tl Lebkuchengewürz
1 Tl gemahlene Nelken
1 Prise Vanilleextrakt
1 Päckchen Backpulver
250 ml Milch
150 gr flüssige Butter
2 El Honig
4 Eier
1 Prise Salz
Die trockenen Zutaten mischen.
Die Eier leicht verschlagen und mit Milch, Butter und Honig mischen. Unter die trockenen Zutaten rühren.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad 20 Minuten backen.
Den Lebkuchen nach Wahl mit Glasur oder Schokolade bestreichen und noch warm in Stücke schneiden.
Frisch verzehren.

1 Kommentar:

  1. klingt ja wirklich einfach, und sehen auch schön saftig aus auf den bildern. ein gutes grundrezept zu haben ist auch nie verkehrt, das kann man ja nach belieben abwandeln und erweitern!

    AntwortenLöschen