Donnerstag, 10. November 2011

Vergänglich…


… ist ein Stichwort, bei dem Franzinellis gleich aufhorchen. Wir sind, wir müssen es zugeben, einer gewissen morbiden Schönheit niemals abgeneigt und können dem Reiz des Verwelkten, Verwitterten, Verblaßten schlecht widerstehen.
"Vergänglich" ist heute auch das Thema der Foto-Challenge auf dem Blog von Frau Pimpinella. Bei der wir natürlich sehr gern mittun. Allerdings ist uns zur Zeit überhaupt nicht vergänglich zumute, denn es mag wohl Herbst sein, die Blätter fallen und alles mögliche vergeht ganz offensichtlich, doch dabei scheint die Sonne warm von einem azurblauen Himmel und wir kommen einfach nicht in Stimmung ;)
Deshalb haben wir in der Fotokiste gestöbert und eine Aufnahme von einem Ort herausgesucht, den wir sehr mögen, der außerdem das Synonym schlechthin darstellt für Vergänglichkeit, nämlich den Friedhof Pere Lachaise. Das ist jetzt nicht ultra-originell, aber wenn Sie mal in Paris sind, vorzugsweise im Winter, und Sie machen einen langen Spaziergang durch diese faszinierende Nekropole, dann werden Sie vielleicht verstehen, was wir dort finden…




Kommentare:

  1. Na, dann kommt mal zu mir! Das Wetter hier bringt einen in die richtige morbide Stimmung :-)
    Ich mag es auch, wenn Dinge alt sind und Gebrauchsspuren zeigen.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen