Donnerstag, 21. Juli 2011

Kollegen-Schatzkästlein No. 14


Heute fangen in NRW die Sommerferien an. Auch wenn man nicht recht weiß, was das da draußen mit Sommer zu tun hat. Aber die, die jetzt endlich sechs lange und selige Wochen in Freiheit vor sich haben, freuen sich trotzdem. Der eine fährt irgendwohin in die Welt, wo es schön ist, der andere bleibt daheim, wo es ja auch schön sein kann, manche werden am Strand liegen und die Sonne genießen und manche sich über Regentage ärgern, es wird gezeltet, geradelt, gewandert und gefaulenzt, und wir hoffen, daß hinterher alle gesund, erholt und zufrieden wieder am Start sind.
Auch unser Schulkind Mucki Franzinelli hat nun das aufregende erste Jahr glücklich hinter sich gebracht und wird alsbald in die Ferien abdampfen, die Taschen voll Zeugnisgeld von den Tanten und den Senioren. Das erste kleine Zeugnis war nämlich bombig, und wir sind furchtbar stolz. Wenngleich Meiki Franzinelli nicht ganz unrichtig anmerkte, daß wir in der ersten Klasse alle geglänzt haben. Um in späteren Jahren nach der Devise fortzufahren "Kopfrechnen schwach, Religion sehr gut". Außer unser Marcello, aber ein schwarzes Schaf gibt es ja in jeder Familie.
Wie auch immer.
Wir fanden, zum Ferienanfang müßte es nochmal ein Kollegenschatzkästlein geben. Das vorherige ist schon eine Weile her, und natürlich haben die Dawanda-Mitstreiter wieder viele schöne Sachen, die zum Thema passen. Wenn Sie also mit Kofferpacken und Landkartenlesen fertig sind, setzen Sie sich vor der Abreise zehn Minuten hin und genießen Sie unser

Kollegen-Schatzkästlein No.14 "Ferien"




Alle Produkte bei Dawanda

1- Im Meer von Linnix

2 - Postkarte Hamburg von Tante_Tin

3 - Urlaub von kluth-andreas

4 - Wetterhäuschen von Krueger-Werner

5 - Grußkarte Wohnwagen von Citoyennes

6 - Eisenbahn von Barbara-70

7 - Tag am Meer von Wabun

8 - Badeanzug Stempel von vonnarolle

9 - Karte Stimmungsaufheller von hebbedinge

10 - Reisetagebuch Paris von sabineklein

11 - Geschenkanhänger Maritim von gesa-papeterie

12 - Ein Boot für jede Reise von kolema
13 - Was wirklich am Strand passierte von Alles-Deins

14 - Sonntag Morgen Blau von GreenIslandArt


1 Kommentar:

  1. Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
    Freude, Schönheit der Natur,
    Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise.
    Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
    Wilhelm Busch

    ...himmlischherrlichschöööne
    URLAUSzeitenwünschtEUCHallen ;-)))
    Annette *♥WEknuddel*

    AntwortenLöschen