Sonntag, 5. Juni 2011

Orgie 2.0


Früher, wenn er sonntags für alle gegrillt hatte und wir komatös in der Sonne saßen, bemerkte Pap Franzinelli regelmäßig mit einer Mischung aus Abscheu und Behagen: "Was für eine Orgie!".
Wir müssen zugeben, daß wir zu jener Zeit üblicherweise die gängigen Speisen auf den Rost schmissen: Würstchen oder Speckchen oder the odd Kotelett, dazu ein paar Folienkartoffeln und eine Alibi-Schüssel Salat aus dem Garten, damit es nicht gerade so ungesund aussah. Mit der Zubereitung der oben genannten Fleischsorten hatte der damalige Grillmeister bereits die Grenzen seines Könnens erreicht, denn da in unserem Grill grundsätzlich ein Feuer entfacht wurde, als wollten wir Eisen zum Schmelzen bringen, waren Gemüse oder Fisch oder ähnlich empfindliche Lebensmittel im Nullkommanix verbrannt, noch bevor sie im Innern auch nur Verzehrtemperatur erreicht hatten. Wir fanden nichts Abartiges dabei, denn wir wußten es ja nicht besser und alle anderen machten es ebenso.
Dann kauften wir einen Kugelgrill und eine neue Ära brach an: Weil nichts mehr direkt über der Glut liegt, kann auch nichts brennen und der Grillmeister darf relaxed mit am Tisch sitzen, anstatt hektisch und schwitzend eine Ladung bereits angekohlter Speckscheiben zu wenden. Die aufgelegten Speisen bräunen indessen unter der geschlossenen Kugel friedlich ihrer Vollendung entgegen.
Klarerweise haben wir auf diese Weise lebensmittelmäßig unseren Horizont stark erweitern dürfen und anstelle des Gemeinen Würstchens gibt es heute reichlich Fisch und Gemüse, lekker mariniert und mit frischen Kräutern. Wir grillen auch viel öfter als früher, weil die Abwexlung einfach größer ist. Und dann hat der zurzeitige Pit Master Kristie Franzinelli seit neuestem seine phantastische Grillplatte, was die Vielfalt noch weiter erhöht.

Naan-Brot…



Zucchini und Paprika…


Surf & Surf: Schwertfisch und Gambas…


… und grüner Spargel.



Und was sagte Pap Franzinelli dieser Tage nach einem ausgiebigen Abendessen auf dem Hof: "Was für eine Orgie!"
Aber eine Orgie 2.0, soviel ist sicher!

1 Kommentar:

  1. Ach ihr lustigen Franzis,
    ich wär ja gern mal dabei :-)
    Euer Bericht klingt immer so nett!
    Dieses Mal sind aber wirklich leckere Dinge auf dem Grill gelandet. Und auch der Kuchen vom letzten Post sieht verführerisch aus!
    Liebe Grüße bis zur nächsten Orgie!
    Melanie

    AntwortenLöschen