Freitag, 30. Juli 2010

Manchen Leuten…



… fallen Dinge ein, das glaubt man einfach nicht. Bei der Frühstückslektüre des Kölner Stadtanzeigers stießen Franzinellis heute Morgen auf einen Artikel über ein sensationelles Projekt und waren sofort elektrisiert. Lesen Sie mal, was die Grafikerin Julia Brück sich ausgedacht hat: Kunst im alten Automaten. Und nachdem wir auf der Website der Künstlerin in der Bildergalerie gestöbert haben, werden wir wohl demnäxt mal zum Rathenauplatz nach Köln fahren müssen, um uns am dortigen Automaten ein kleines Souvenir zu ziehen…

Und außerdem:

Abend wird es wieder…


… über dem Hof von Franzinellis. Ist Ihnen aufgefallen, daß es schon erkennbar früher dunkel wird als vor vier Wochen? Und kühl ist es auch. Wollen wir mal hoffen, daß der Sommer uns nicht hängenläßt und sozusagen einfach nahtlos in den Herbst übergeht…

Kommentare:

  1. Endlich mal jemand der die alten Dinger noch kunstvoll nutzt :) Absolut geniale Sache! :D

    AntwortenLöschen
  2. LIEBE

    Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse.

    Friedrich Wilhelm Nietzsche *♥WEknuddelgrüßchen*

    AntwortenLöschen
  3. Na das nen ich doch mal eine geniale Idee, erstens die doch so hässlichen Dinger zu verschönern und dann auch noch mit tollem Inhalt zu versehen. Von solchen Ideen sollt noch viel mehr geben.
    Wünsch Euch Franzinellis einen wunderschönen sonnigen Sonntag.
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen