Donnerstag, 15. April 2010

Westward ho!


Franzinellis sind unter die Bootsbauer gegangen! Und unter die Segelmacher, Flaggennäher und Schiffsausrüster auch!


So segelt sie auf allen sieben Meeren über die Kinderzimmerwand, unsere kleine Flotte aus Holz, Draht und Baumwollresten. "7SEAS Jolly" gibt´s ab jetzt im Shop.

Und außerdem:

Gestern wurde im Garten der erste Salat gepflanzt: "Maikönig", noch sehr klein und zart, aber das wird sich hoffentlich bald ändern. In der Waschküche stehen drei Kästen mit Kartoffeln zum Vorkeimen, neben "Golden Wonder" und der himmlischen "Annabell" sind wir heuer besonders gespannt auf "La Ratte", die ulkigen roten Hörnchen aus Frankreich.


Man darf einfach nicht daran denken, wieviele Monate es noch dauern wird, bis man endlich an einem warmen Sommerabend zum ersten Mal mit der Grabegabel in den Garten gehen und einen Korb Kartoffeln ausmachen darf…
Der Nachtisch ist jedenfalls für die kommenden Wochen bereits gesichert, in Form von Pies, Syllabubs oder einfach einem Schälchen eiskalten Kompotts, nämlich durch diese herrliche Pflanze…


… die Jahr um Jahr wieder erscheint und üppig austreibt, auch wenn wir jedes Mal denken, sie sei vielleicht eingegangen.

Und dann erwarten wir, zur Ergänzung von Pap Franzinellis eigenen Setzlingen, sehnsüchtig eine Sendung mit zwanzig Tomatenpflanzen von der Raritätengärtnerei Treml. Da müssen Sie gelegentlich mal kukken.Und sagen Sie nicht, Sie hätten gewußt, daß es soviele Tomatensorten gibt!

Zu guter Letzt durften wir feststellen: Veilchen sind wie Katzen, man muß nicht verstehen, warum sie sich diesen Platz aussuchen und keinen schöneren. Unser Veilchen wohnt am Fuß der alten Gartentreppe…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen