Samstag, 6. Februar 2010

Samstägliches Nachmittagsvergnügen…


… bei Franzinellis! Heute mußte mal ein Kuchen her, nach langer langer Zeit. Oder eher ein Küchlein, das den Sonntag voraussichtlich nicht überleben wird. Wir hatten übrigens immer schon eine Schwäche für Vorher-Nachher-Bilder:


Früher gab es einen Fernsehkoch, der alle Zutaten in kleinen Glaschälchen bereitstellte. Von oben gefilmt, sah das appetitlich und beneidenswert gut organisiert aus. Bei uns findet so etwas im Allgemeinen nicht statt – zuviel Abwasch! – aber heute mal doch, für´s Foto! Der Kuchen erhält morgen kurz vor Verzehr noch eine kleine Infusion aus Zitronensaft und Rum. Mucki ist zum Tee allerdings nicht da, zum Glück!

Eine nette Dame aus einem Nachbarland wird demnäxt heiraten und bekommt von uns zwecks Versand ihrer Einladung einen Haufen handgefalteter Briefumschläge, in einem piepkleinen Format, das sie sich gewünscht hat. Haben Sie schonmal Briefumschläge gefaltet? Das ist eine sehr kontemplative Verrichtung, vorausgesetzt, man ist nicht gerade in Eile. Waren wir ausnahmsweise heute nicht, und das Ergebnis sehen Sie hier:


Unsere Umschläge, das muß hier mal erwähnt werden, bieten Ihnen einen Ausblick auf den Lebensalltag der Franzinellis: Sie bekommen vermurkste Entwürfe, falsch eingelegtes Druckerpapier, Briefe voller Schreibfehler, zuende gelesene Magazine, Grammatikblätter vom Französischkurs, irgendein Krickelkrackel oder die Ausdrucke von Online-Zeitungsartikeln.
Eine ausgesprochen sinnvolle und schöne Verwendungsmöglichkeit also für die Unmengen Papier, die bei uns dauernd anfallen und die leider leider leider oft genug achtlos weggeworfen werden. Sollte man nicht machen, wirklich. Kann man jetzt nur hoffen, daß die Hochzeitsgäste sich freuen und nicht auf die chamois-farbenen Büttenumschläge in Prägeoptik warten…

Ehe wir es unhöflicherweise vergessen: Vorhin durften wir zu unserer großen Freude feststellen, daß die Zahl unserer Regelmäßgen Leser quasi über Nacht um 300 Prozent angewaxen ist! Wie herrlich! Ganz herzlich willkommen und bitte, alle, fühlt euch wie zu Hause!

1 Kommentar:

  1. Ohhhhhhhhhh diese wundervollen Franzinelli-Umschläge habe ich auch!!!!!
    Da macht Briefeeinwerfen nochmal soviel Spaß!!!!

    Liebe Grüße

    Birgit ;-)

    AntwortenLöschen